Fredens Kirche

Ursprünglich wurde Fredens Stadtkirche als Friedhofskapelle aufgeführt. Die Bauarbeiten fingen 1913 an und ist das Modell einer Klosterkirche, die einmal in Svendborg stand.
Die Kapelle wurde 1945 als Kirche geweiht.
Die Kirche mit Stufengiebeln ist aus gelben Backsteinen gebaut. Ein freistehender Turm mit drei schwingenden Glocken wurde 1995 aufgeführt. Der Turm hat ausserdem Platz für ein Glockenspiel mit 47 Glocken.