Elvira Denkmal

Elvira Madigan und Sixten Sparre

Foto: SvendborgEvent

Folgen Sie der Liebesgeschichte von Elvira Madigan und Sixten Sparre auf Tåsinge.

Im Jahre 1889 kamen die hübsche Seiltänzerin Elvira Madigan und der schwedische Leutnant Sixten Sparre nach Svendborg. Er war Dragonerleutnant und adelig und sie eine arme Seiltänzerin im Zirkus.


Die Geschichte ihrer romantischen Begegnung, ihr Liebesverhältnis, die Flucht und das dramatische Ende sind bestes Beispiel dafür, wie aus historischen Begebenheiten Legenden entstehen. Elvira Madigan und Sixten Sparre wählten für ihren Freitod den Wald Nørreskoven auf Tåsinge. Die tragische Romanze der beiden Liebenden liefert immer noch Inspirationen für Theaterstücke und Erzählungen.


Direkt gegenüber der Bregninge Kirke befindet sich das Tåsinge Museum, u. a. mit einer Sammlung, die an die unglückliche Liebe von Elvira Madigan und Sixten Sparre erinnert. Das Drama spielte sich im Nørreskoven ab, wo die beide Liebenden gemeinsam in den Tod gingen. Im Museum erfährst du alles über das Leben der beiden bis zu deren tragischem Ende im Nørreskoven.


Elvira Madigan und Sixten Sparre liegen auf dem Friedhof in Landet unter einer alten Eiche begraben. Touristen strömen in Scharen hierher, schwärmerische Mädchen bringen kleine Blumensträuße vorbei und junge Brautpaare legen ihren Brautstrauß aufs Grab, jenen Blumenschmuck, der Elvira nie vergönnt war.